IT-Workplace Engineer 80-100 % (m/w/d)

von: Eidg. Nuklearsicherheitsinspektorat | Ort: Brugg
N: EidgNuklearsicherheitsinspektorat
Verantwortung für den Betrieb, die Überwachung und die Weiterentwicklung unserer Windows Client-Umgebung, sowie des Patchmanagements und Client Security.
Die Arbeit beim ENSI umfasst die verschiedensten Bereiche: Vom Betrieb über die Stilllegung von Kernanlagen bis hin zur Entsorgung radioaktiver Abfälle – wir stärken die Sicherheit entlang der gesamten Prozesskette der Kernenergie. Unseren breit gefächerten Berufsgruppen bieten wir dabei die Möglichkeit, interdisziplinär zusammenzuarbeiten. Finden Sie heraus, wie Sie eine weitere Dimension ergänzen können!

Für unsere Sektion Informatik am Standort in Brugg suchen wir Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Ihre Aufgaben

  • Verantwortung für den Betrieb, die Überwachung und die Weiterentwicklung unserer Windows Client-Umgebung, sowie des Patchmanagements und Client Security.
  • Erstellung von Softwarepaketen und Unterstützung des stabilen, sicheren und funktionsfähigen Betriebs der Endgeräte der Mitarbeitenden
  • Betrieb, Support und Weiterentwicklung der Softwareverteilung
  • Aktive Mitarbeit im IT-Support (1st bis 3rd Level) sowie Bearbeitung von Incidents und Service Requests
  • Mitarbeit in der Ausbildung der Lernenden
  • Dokumentation von Systemkonfigurationen und Anleitungen

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Berufslehre als Informatiker/in oder vergleichbare Ausbildung mit fundierter Praxiserfahrung im IT-Umfeld. Berufserfahrung im Client-Bereich (Softwareverteilung und -paketierung) von Vorteil
  • Know-How im Bereich Windows Clients, Client Security und Patchmanagement
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Selbstständige, initiative sowie verantwortungsbewusste und lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Erfahrung im Projektmanagement von Vorteil
  • Stilsicheres Deutsch in Wort und Schrift; gute Englischkenntnisse

Unsere Benefits

  • Flexible Arbeitszeitgestaltung und moderne Infrastruktur 
  • hervorragende Anbindung an den ÖV
  • Familienzulagen, private Unfallversicherung, attraktive Pensionskassenregelung
  • Unterstützung bei Fort- und Weiterbildung
  • interdisziplinäre Zusammenarbeit und fachlicher Austausch

Miteinander neue Dimensionen erschliessen
Das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI ist die Aufsichtsbehörde des Bundes für die nukleare Sicherheit und Sicherung der Schweizer Kernanlagen. Die politisch und wirtschaftlich unabhängige Behörde ist in über 70 nationalen und internationalen Kommissionen und Fachgruppen für die Sicherheit der Kernenergie vertreten und arbeitet aktiv an der Weiterentwicklung der Sicherheitsvorgaben mit.

Bei Fragen zur Position steht Ihnen Andrea Koller unter der Telefonnummer +41 56 460 86 30 gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns darauf, Sie persönlich kennenzulernen.

Bitte beachten Sie, dass wir ausschliesslich Direktbewerbungen berücksichtigen können.
Eidgenössisches Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI
Andrea Koller
Industriestrasse 19
5201 Brugg

+41 56 460 86 30
hr-ensi@ensi.ch


N: EidgNuklearsicherheitsinspektorat

  • Brugg

Webseite Eidg. Nuklearsicherheitsinspektorat

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf local-jobs.ch. Vielen Dank!

Related Jobs
  • Eidg. Nuklearsicherheitsinspektorat
    Array
    Brugg

    << ZURÜCK BEWERBEN von: Eidg. Nuklearsicherheitsinspektorat | Ort: Brugg N: EidgNuklearsicherheitsinspektorat Mitarbeit in den internationalen, regionalen und bilateralen Institutionen der Zusammenarbeit im Bereich der nuklearen Siche
  • Eidg. Nuklearsicherheitsinspektorat
    Array
    Brugg

    << ZURÜCK BEWERBEN von: Eidg. Nuklearsicherheitsinspektorat | Ort: Brugg N: EidgNuklearsicherheitsinspektorat Beurteilung der Wasserchemie und des Strahlenschutzes in Kernanlagen und Erstellung von Gutachten Die Arbeit beim ENSI umfas
  • Eidg. Nuklearsicherheitsinspektorat
    Array
    Brugg

    << ZURÜCK BEWERBEN von: Eidg. Nuklearsicherheitsinspektorat | Ort: Brugg N: EidgNuklearsicherheitsinspektorat Leitung und Koordination von Projekten insbesondere zu Freigaben im Rahmen von Änderungen in Kernkraftwerken Die Arbeit bei