Elektroingenieur:in (60-100%) Forschung und Entwicklung im Bereich Elektrische Netze

von: Fachhochschule Nordwestschweiz | Ort: Windisch
N: FachhochschuleNordwestschweiz
 

Elektroingenieur:in (60-100%) Forschung und Entwicklung im Bereich Elektrische Netze

Hochschule für Technik FHNW, Institut für Elektrische Energietechnik

Flexibilität, Gestaltungsfreiraum, Kreativität, Interdisziplinarität – so arbeiten wir

Ihre Aufgaben:

In dieser Position bearbeiten Sie angewandte Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Bereich der elektrischen Verteil- und Übertragungsnetze. Ihre Aufgaben umfassen die klassischen Netzanalysen (überwiegend Lastfluss), Fragestellungen zur Frequenz- und Spannungsregelung, Problemstellungen im Zusammenhang mit dezentraler Erzeugung und Speicherung, und technisch-wirtschaftliche Betriebs- und Systemkonzepte (Demand Side Management, Smart Grid). Neben rein elektrotechnischen Aspekten bearbeiten Sie auch wirtschaftliche, regulatorische und ganzheitliche Fragestellungen, z.B. im Zusammenhang mit den Themen Netznutzung oder Systemdienstleistungen. Zur Verifizierung theoretischer Ansätze führen Sie bei Bedarf Laborexperimente und Messungen durch. Sie sind eingebettet in ein diverses und motiviertes Team und arbeiten eng mit namhaften Partnern bzw. Kunden aus der Industrie und anderen Forschungseinrichtungen zusammen. Im Umfeld der angewandten F&E-Projekte betreuen Sie auch studentische Arbeiten. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet und kann zur Durchführung von Folgeprojekten verlängert werden.

Ihr Profil:

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Elektrotechnik (oder ähnlich) und über gute Kenntnisse im Bereich Analyse und Planung von Verteil- und/oder Übertragungsnetzen. Zudem haben Sie Erfahrung mit entsprechenden Software-Tools (z.B. Pandapower, Neplan) und Programmierung (z.B. Matlab, Python). Idealerweise können Sie einige Jahre an einschlägiger Berufserfahrung vorweisen. Sie kennen die Schweizer Strombranche und sind mit den Rollen und Verantwortlichkeiten der verschiedenen Akteure vertraut. «Hands-on»-Erfahrung im Bereich Installationstechnik, Hochspannungs- und/oder Starkstromtechnik, sowie Erfahrung mit Laborversuchen sind von Vorteil. Ihre Arbeitsweise ist selbstständig, strukturiert und lösungsorientiert, und Sie sind bereit, Verantwortung zu übernehmen. Sie sind motiviert, sich aktiv in neue Fragestellungen einzuarbeiten, diese kreativ mitzugestalten und voranzutreiben und arbeiten mit einem hohen Grad an Teamorientierung. 

Ihre Perspektiven:

Unsere Arbeitsumgebung am Campus Brugg-Windisch in Kombination mit einer hohen Flexibilität bezüglich Arbeitszeiten und -ort bildet einen zeitgemässen Rahmen für unsere Arbeit. An der Hochschule für Technik wird eine Kultur des Dialogs gepflegt, die von Wertschätzung und Vertrauen geprägt ist. Kurze Entscheidungswege, eine schlanke Administration und grosse persönliche Gestaltungs- und Handlungsspielräume betrachten wir als wichtige Rahmenbedingungen für unseren Erfolg.

Ihre Benefits:






 

Breites Hochschulsportangebot

Kulturprogramm mit Vorträgen, Konzerten, Theater und Filmen

Gelebte Praxis der Lohngleichheit von Frau und Mann

Gezielte Förderung von Promotionsvorhaben

Jahresarbeitszeit (42 Stunden/Woche) mit Option auf Teilzeit und Homeoffice

Mentoring-Programm zur Laufbahnentwicklung und Doktoratsförderung

Termin: Stellenbeginn nach Vereinbarung.

Ihr Arbeitsort:
Hochschule für Technik FHNW
Klosterzelgstrasse 2
5210
Windisch

Noch Fragen?
Zur Stelle:

Prof. Dr. Martin Geidl, Institutsleiter, Kontakt: +41 56 202 77 03

Zum Bewerbungsprozess:

Antje Nawroth, HR Verantwortliche, Kontakt: +41 56 202 72 07

 

Gehören Sie bald zu unserem Team? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 31. Mai 2024.

www.fhnw.ch/de/die-fhnw/hochschulen/ht






N: FachhochschuleNordwestschweiz

Webseite Fachhochschule Nordwestschweiz

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf local-jobs.ch. Vielen Dank!

Related Jobs